Digital GMSL

Die GMSL-Lösungen von Stoneridge-Orlaco bieten Videostreaming in Echtzeit und hoher Auflösung für anspruchsvolle Umgebungen, in denen gewerbliche und industrielle Nutzfahrzeuge im Einsatz sind. Dank der hochauflösenden Qualität wird die Situation rund um das Fahrzeug haarscharf abgebildet.

Die Abkürzung GMSL steht für Gigabit Multimedia Serial Link und bezeichnet eine Technologie, bei der das Videosignal digital und unkomprimiert über ein Koaxialkabel übertragen wird. Eine GMSL-Kamera von Stoneridge-Orlaco hat einen Bildsensor von 1280 x 800 Pixel. Aufgrund dieser hohen Auflösung ist das Bild schärfer als bei einem Analogsystem.

Echtzeit

GMSL gilt als Ersatz für die analoge Technik. Dank der Gigabit-Verbindung und der hohen Bandbreite ist mit GMSL die Übertragung digitaler HD-Videodaten für Fahrzeuge möglich. Da das Videosignal unkomprimiert verschickt wird, sind Verzögerungen ausgeschlossen. Das Bild wird in Echtzeit und verzögerungsfrei auf dem Monitor angezeigt. GMSL kann eine Distanz von 25 Metern überbrücken. Bei einem größeren Abstand zwischen Kamera und Monitor ist GMSL nicht geeignet.

Stand-alone-System

GMSL-Systeme von Stoneridge-Orlaco lassen sich nicht in Fremdsysteme integrieren. Diese Technologie kommt vorwiegend bei eigenständigen digitalen Echtzeit-Kameralösungen zum Einsatz. Ethernetsysteme werden hingegen gerade dann genutzt, wenn intelligente Anwendungen und die Integration mit Ethernetnetzwerken und HMIs von Drittparteien gefordert sind.

Bei einem GMSL-System wird das digitale Videosignal eins-zu-eins zum Monitor weitergeleitet. Dadurch sind diese Kamera-Monitor-Systeme beispielsweise hervorragend für eine Rückfahr- oder Totwinkelkamera geeignet.

Großes Angebot

Mehr über GMSL-Systeme erfahren? Nehmen Sie Kontakt mit Stoneridge-Orlaco auf.

Nehmen Sie Kontakt auf