MirrorEye™ für Linien- und Reisebusse: Kamerasystem als Spiegelersatz

Mit dem Kamerasystem MirrorEye erhöhen Sie die Sicherheit und senken den Kraftstoffverbrauch Ihres Linien- oder Reisebusses. MirrorEye ist der neueste innovative Spiegelersatz von Stoneridge-Orlaco für LKW und Busse.

MirrorEye steigert die Sicherheit, indem ein größeres Sichtfeld als das der Sichtklassen II, IV und V abgedeckt wird. Mit besserer Sicht können Sie in allen Verkehrssituationen komfortabel fahren und einfach manövrieren. Dies fördert die Sicherheit des Fahrers, der Fahrgäste und anderer Verkehrsteilnehmer.

Dank des kompakten Designs, der Position an der Karosserie und der verbesserten Sicht lassen sich Beschädigungen leicht vermeiden und die Fahrzeuge Ihres Fuhrparks effizienter einsetzen. Das kompakte und aerodynamische Design sowie das geringe Gewicht sorgen außerdem für Kraftstoffeinsparungen. Dies alles führt zu einer deutlichen Senkung der Total Cost of Ownership.
  • Mehr Sicherheit und Effizienz
  • Zulassung gemäß R10, R46 und R118
  • Möglichkeit zu modernen Busdesigns

Spezielles Design für Busse

MirrorEye wurde speziell für OEMs von Linien- und Reisebussen entwickelt. Dies zeigt sich am kompakten Design der Kameraeinheiten, die seitlich an der Karosserie des Busses positioniert werden. Damit unterscheidet sich das System grundlegend von herkömmlichen Spiegeln, die schräg an der Frontscheibe angebracht sind und deutlich überstehen.

So bewirkt MirrorEye eine erheblich bessere Manövrierfähigkeit des Busses und reduziert das Schadensrisiko. Gleichzeitig sind Sie als Linien- oder Reisebushersteller wesentlich flexibler, was den Entwurf moderner Busdesigns anbelangt.

Das kompakte Design der Kameraeinheiten ist so universell, dass sich MirrorEye für jede Art von Linien- oder Reisebus eignet. Nur die Schnittstelle zwischen den Kameraeinheiten und der Karosserie wird speziell für jeden Bus konzipiert.

Was sind die Vorteile von MirrorEye?

Mit MirrorEye wird die Spiegeleinstellung überflüssig und Fahrer erhalten einen komfortablen Arbeitsplatz. Durch die optimale Positionierung der Monitore hat jeder Fahrer, unabhängig von seiner Körpergröße, immer eine gute Sicht auf die HD-Kamerabilder. Weil sich die Monitore direkt im Blickfeld befinden, müssen Körper und Kopf nicht mehr unangenehm verdreht werden.

MirrorEye bietet jederzeit ein gestochen scharfes, detailliertes Bild – selbst bei tiefstehender Sonne, Regen, Schnee oder Staub. Die Kameras passen sich dank IRLED (automatische Helligkeitsregelung) mühelos an Licht und Dunkelheit in Tunneln an und bieten auch nachts einwandfreie Sicht. MirrorEye sorgt dafür, dass Fahrer sicher und souverän arbeiten können.

Mit MirrorEye holen Sie sich überlegene Fahrzeugqualität ins Haus. Dieses HD-Kamera-Monitor-System wurde für höchste Leistung unter allen Bedingungen entwickelt. Die robusten Kameras sind stoß- (50 G) und schwingungsfest, wasser- und staubdicht (IP69K) und erlauben Betriebstemperaturen zwischen -40 °C und +85 °C.

Aus welchen Komponenten besteht das MirrorEye-System?

MirrorEye besteht aus zwei Kameraeinheiten, einem Kabelbaum und zwei 12,3-Zoll-Monitoren.

Kameraeinheiten
Orlaco nutzt bei MirrorEye ein zweiteiliges Kamera-Set für die Klassen II und IV. Die Kameras befinden sich in einer Kameraeinheit, die über eine fahrzeugspezifische Schnittstelle an der Karosserie des Busses montiert wird. Optional können Kameras für die Klasse V in die Kameraeinheiten integriert werden.

Kabelbaum
Über den nach R118 zugelassenen Kabelbaum werden die Kamerabilder an die Monitore übertragen. Die Kabel wurden von Orlaco entwickelt und zeichnen sich durch hohe Qualität und Robustheit aus.

Monitore
Die HD-Echtzeitbilder der Kameras werden mit einem Splitscreen auf zwei 12,3-Zoll-Monitoren angezeigt. Genau wie bei herkömmlichen Spiegeln befindet sich die Sicht für Klasse II oben und die Sicht für Klasse IV unten auf dem Monitor. Das Kamerabild für Klasse V wird auf einem optionalen, separaten 10-Zoll-Monitor angezeigt.

Welche weiteren Sichtlösungen kann ich kombinieren?

MirrorEye kann um eine Sicht der Klassen I und VI erweitert werden. Die Kamerabilder der Rücksicht und Frontsicht werden im optionalen 10-Zoll-Monitor integriert. Die Bilder der Klassen I, V und VI werden mithilfe bestimmter Signale, wie Änderung der Fahrtrichtung oder Geschwindigkeit, abwechselnd angezeigt.

Weitere Informationen über MirrorEye für Linien- und Reisebusse erhalten Sie von unseren Spezialisten.

Entdecken Sie alle Sichtlösungen für Linien- und Reisebusse.

Newsletter

Aktuelle Nachrichten